best ager on tour

Es geht los! Italien wir kommen mit unserem Wohnmobil!

Endlich der 31. August 2018 ist gekommen und unsere Reise mit dem Wohnmobil nach Italien beginnt. Die Vorfreude ist weg, jetzt geht es endlich los.

Um 14:00 haben wir unser Wohnmobil abgeholt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten
mit der Bezahlung, die vom Vermieter nicht auf seinem Konto gefunden wurde, ging es los. Erster Schreck, aber alles war da. Puuuh, Glück gehabt und nun haben wir unser Zuhause für die nächsten drei Wochen sicher.

Noch schnell einen Kaffee bei unserer Nachbarin, dann wurde flugs gepackt. Planmäßige Abfahrt 16:00, ABER……wenn der Sohn zufälligerweise vorbeikommt und Mama sich freut…..und bei der Verabschiedung festhängt, hilft manchmal nur ein abruptes „Komm jetzt!“ und die Abfahrt kann endlich vollzählig beginnen 😉.

 

Abfahrt 17:07 Kilometerstand 28.090

Erster Halt Ikea Dortmund, da ich Michaels Bettlaken vergessen habe. Als Michael shoppen ging, habe ich Stullen geschmiert! Selbst gebackenes Brot und 25 Minuten gekochte Eier (hatte zu Hause vergessen sie aus dem Topf zu nehmen; Multitasking mit 50 😂vorbei).  Kurz Abendbrot gegessen und weiter gings auf der Autobahn über die A45 Richtung Frankfurt. Übrigens interessant, Oberleitungen auf der A5, rechte Fahrbahn!

Kurz hinter Herborn, es fing schon an zu dämmern, da machte ein Auto vor uns Licht aus, Licht an, Warnblinker an/aus, ist der nette Herr auch schon durcheinander, oder wurde er entführt?! Hat er ein neues Auto und spielt mit den Knöpfen rum. Irgendwann merkten wir, dass wir kein Licht an hatten, nochmal vielen Dank und weiter gehts mit Scheinwerfer “an”!

Hinter Frankfurt haben wir uns entschieden nach einem Stellplatz zu suchen. ProMobil hatte uns einen Stellplatz am Hotel „Kuralpe Kreuzhof“ im schönen Lautertal angezeigt. Ausgerechnte in der Nähe von  Seeheim/Jugendheim, dass wir noch von den Schulungen unseres früheren Arbeitsgebers kannten und wo so manche Nacht durchgefeiert  wurde. Kilometerstand: 28.461. Tagesleistung: 371 näher an Italien.

Ruhiger Stellplatz, 5 EUR (bei Verzehr) und lecker Weinchen. Erste Nacht steht kurz vor uns. Morgen geht es dann weiter Richtung Italien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.